Arditti String Quartet  The Anatomy of Disaster (Monadologie IX)




<< © Astrid Karger >>
N° 910 217-2
CD
2014
 
 
Order direct
€ 20.00
 
 
Details

Berliner Zeitung: "Zu den jährlichen Neuerscheinungen zur Passionszeit gehören neben den Bach'schen Passionen Joseph Haydns "Sieben letzte Worte" in einer seiner vielen Fassungen; so gut wie nie hört man das Oratorium, selten die ursprünglichen Orchesterstücke, die Haydn für die Passionsandachten in Andalusien schrieb, am häufigsten die Streichquartett-Version. Diese nun hat der österreichische Komponist Bernhard Lang … wiederum bearbeitet. […] Die Melodien, die Haydn … erfunden hat, geraten hier ins Stottern, in kurzatmige, Tic-hafte Wiederholungs-Schleifen. Doch trotz der zuweilen brachialen Klangsprache erhält das Material in Langs Bearbeitung einen meditativen Ausdruck …"
April 5/6, 2014

Münchner Merkur: "Im besten postmodernen Sinne hat der österreichische Avantgarde-Komponist Bernhard Lang Auszüge aus Haydns "Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz" mit Hilfe eines Computerprogramms, das Klänge selbständig mutieren läßt, überarbeitet und verfremdet. Entstanden ist eine kraftvolle, komplexe, stilistisch zwischen Atonalität und Minimal Music pendelnde Komposition. Das auf Neue Musik spezialisierte Arditti String Quartet ist der ideale Interpret."
May 27, 2014

Concerto: "Repetitive Mikro-Formen, die mit konzentriert-intensiver Dynamik vom Arditti String Quartet […] interpretiert werden, stehen am Anfang dieser Untersuchung, die verhalten und respektvoll dem Inneren des dahinter liegenden spirituellen Grundgedankens nachspürt. […] Neue Musik, wie dieses Werk von Bernhard Lang, braucht abseits der Konzerte Tonträger wie diese, um sich durch mehrmalige Hörgänge der Vielfalt ihrer Sprache zu nähern."
N° 3, 2014

Gramophone: "the final gesture, an unresolved tonal brainworm that leaves the piece suspended in mid-air took my breath away."
September 2014
 
Information

English
German
Musicians   Compositions
Arditti String Quartet
Irvine Arditti [1st violin]
Ashot Sarkissjan [2nd violin]
Lucas Fels [violoncello]
Ralf Ehlers [viola]
  1. Introduzione
2. Sonata I: Pater, dimitte illis; non enim sciunt, quid faciunt
3. Sonata II: Amen dico tibi: hodie mecum eris in paradiso
4. Sonata III: Mulier, ecce filius tuus, et tu, ecce mater tua!
5. Sonata IV: Eli, Eli, lama asabthani?
6. Sonata V: Sitio
7. Sonata VI: Consumatus est
8. Sonata VII: Pater in tuas manas commendo spiritum meum
9. Il Terremoto
Composition by Bernhard Lang

total time: 68:58

© Winter&Winter | Impressum | Press Login | Back