Hans Abrahamsen  Schnee




<< © H. Abrahamsen >>
N° 910 159-2
CD
2009
 
 
Order direct
€ 20.00
 
 
Details

Bestenliste IV/2009
Preis der deutschen Schallplattenkritik

Nominee P2 Prisen 2010

Nominee Nordic Music Prize 2010

Die Zeit: "Die Idee zu seinen zehn Kanons und drei Intermezzi (2006-08) kam Abrahamsen, als er Kanons aus Bachs Spätwerk instrumentierte und von der Vielgestaltigkeit des immer Ähnlichen, aber nie Gleichen, geradezu hypnotisiert wurde. Er überlagerte stets an perfekter Symmetrie vorbeischrammende melodische Formeln mit fein ausgehörten Hauch- und Raschelklängen zu einem betörenden Vexierspiel. Kanons tendieren allgemein zum Minimalismus, es ist bei Abrahamsen aber nicht der maschinelle, der seine Figuren mechanisch abspulen läßt, sondern eben der eines Schneegestöbers."
October 1, 2009

Rheinischer Merkur: "Das Ensemble Recherche hat diese klare, in manchen Passagen fast durchsichtige Musik nun mit gebändigtem, hie und da geradezu frostigem, dem Titel angemessenem Furor eingespielt. Inspiriert von Bachs Kanons wie von den optischen Rätselkreationen M. C. Eschers, aber auch vor allem in den klirrend dünnen Klavierpartien, Bezug nehmend auf Minimal Music […] durchschreitet man akustische Bilder des Winters, des Schnees, der Zeit."
N° 41/2009

Disgwylfa.com: "Hans Abrahamsen's Schnee is a wonder. How to say how? It is a sequence of aural images of snow, in some cases onomatopoeic […] but more often poetic, suggesting crystalline whiteness, cold light, gentle falling.
Certainly every listening, of which there will be many, brings new relationships into focus – though it is easy, too, to be snow-blinded by the beauty, which persists immovable, through changes of character, speed and tuning, adjustment to the last being accommodated in three short interludes."
August 2009

Pizzicato: "Der Däne Hans Abrahamsen läßt die Schneeflocken tanzen. In drei komplex strukturierten Stücken (wie komplex sie sind, merkt man letzten Endes gar nicht) sehen wir musikalisch alle Varianten, von einzelnen Flocken bis hin zu dichtem (hier allerdings faszinierend transparentem) Schneetreiben. Das ist der neue musikalische Minimalismus, die neue Einfachheit, eine Musikrichtung, der sich Abrahamsen verschrieben hat."
November 2009

The Guardian – Five Stars: "The idea of the cycle grew out of some arrangements of canons by Bach that Abrahamsen had made a decade earlier, but the ways in which he extends the principles of canonic writing to generate music of such crystalline beauty and fragile intensity is quite breathtaking. He calls it 'a representation of snow and white polyphony', hence the title, and from an ensemble of three strings, three wind, two pianos and percussion, and with the use of microtonal tuning, he creates a unique sound world, totally unlike any other music I know."
April 2, 2010
 
Information

English
German
French
Danish
Musicians   Compositions
ensemble recherche

Melise Mellinger [violin]
Barbara Maurer [viola]
Åsa Åkerberg [cello]
Klaus Steffes-Holländer [piano 1]
Christian Dierstein [percussion: paper (normal and rough), tam-tam, schellen]
Jean-Pierre Collot [piano 2]
Martin Fahlenbock [piccolo, flute, alto flute]
Shizuyo Oka [clarinet in Eb, clarinet in Bb and A, bass clarinet]
Jaime González [oboe, english horn]
  1. Canon 1a [Ruhig aber beweglich]
2. Canon 1b [Fast immer zart und still]
3. Canon 2a [Lustig spielend, aber nicht zu lustig, immer ein bißchen melancholisch]
4. Intermezzo 1
5. Canon 2b [Lustig spielend, aber nicht zu lustig, immer ein bißchen melancholisch]
6. Canon 3a [Sehr langsam, schleppend und mit Trübsinn (im Tempo des "Tai Chi")]
7. Canon 3b [Sehr langsam, schleppend und mit Trübsinn (im Tempo des "Tai Chi")]
8. Intermezzo 2
9. Canon 4a (minore) (Hommage à WAM) [Stürmisch, unruhig und nervös (Deutscher Tanz)]
10. Canon 4b (maggiore) (Hommage à WAM) [Sehr stürmisch, unruhig und nervös (Deutscher Tanz)]
11. Intermezzo 3
12. Canon 5a (rectus) [Einfach und kindlich]
13. Canon 5b (inversus) [Einfach und kindlich]

Composition by Hans Abrahamsen

total time: 58:45

© Winter&Winter | Impressum | Press Login | Back