Cuadernos de La Habana


Tagebuch aus Havanna
von Mariko Takahashi und Stefan Winter

 

Aus ihrem kubanischen Reisetagebuch stellen Mariko Takahashi und Stefan Winter ihre persönlichen, musikalischen Höhepunkte aus Havanna vor. Besonders die Stimme von Hermes Fernández Salgado aus dem Trío Tesis, das ungewöhnliche, aufregend flirrende Zusammenspiel der Sängerin Roxana Brínguez mit dem Gitarristen Manuel Suárez Silva, aber auch das herzzerreißende Dúo Cachibache erwecken eine tiefe Sehnsucht, diese Klänge von einer Saphir- oder Diamantnadel nun endlich auf LP-Vinyl zum Leben zu erwecken. Mariko Takahashi und Stefan Winter haben eine faszinierend poetische LP mit einfach schönen Fundstücken aus den Hinterhöfen, Straßen und Bars von Havanna geschaffen. Der Graphiker Günter Mattei hält mit bunten Illustrationen in kubanischen Zuteilungs-Heftchen Szenen der Reise fest, so hebt sich auch visuell diese Veröffentlichung im großen Klappcover wohltuend von den üblichen gestylten Produktionen aus Kuba ab. Eine Reise in die versteckte Klangwelt Kubas, die so berührend schön ist und entdeckt werden muss.
Was auf der Insel wirklich los ist, das erzählt dieser HörFilm (Kino für geschlossene Augen). Mario Takahashi und Stefan Winter haben sich auf die Suche nach Klängen, Geräuschen und der heutigen, oft ganz ungewohnt ruhigen Alltagsmusik in Kuba begeben und sind fündig geworden in Kindergarten und Hotellobby, an Strassenecken und Kneipen. Takahashi und Winter vertrauen auf die Erzählkraft der Geräusche und der Musik. Diese klingende Reisetagebuch verführt den Hörer in eine besondere Klangwelt. Das Dúo Enigma und auch das Trío Enserie sind außerhalb von Kuba nur wenigen bekannt, doch ihre Musik gehört zum Besten. Kinderstimmen führen uns in die Welt von Havanna, wo das Trío Tesis mit traditionellen Klängen fasziniert, das Dúo Cachibache junge karibische und südamerikanische Musik mit Blues und Jazz zum swingen bringt, und Roxana Brínguez y Manuel Suarez Silva uns mit Boleros in die Welt der Casa de la Trova mitnehmen, diesen kleinen Lokalen, die Bühne und Zufluchtsort sind, weit weit entfernt vom touristischen Havanna.
 
»Cuadernos de La Habana« ist ein musikalisches Notizbüchlein. Diese Aufzeichnungen basieren auf einer kubanischen Spurensuche, auf Skizzen und Fundsachen vor Ort. Hier mischen sich Realität, Fiktion, Altes und Neues.
 
Wie ein Dolch aus gehärtetem Stahl
dringt dieses Lied in mein Innerstes
- José Martí
[Cubas Freiheits-Poet des 19. Jahrhunderts]
 
Winter & Winter setzt mit »Cuadernos de La Habana« seine eigenständige und unverwechselbare Reihe von HörFilmen fort, die mit »Venezia La Festa« begonnen hat, und musikalische Fundstücke wie »Au Bordel, Souvenirs de Paris«, »Tin Pan Alley, The Sidewalks of New York«, »¡Tango Vivo! Noches de Buenos Aires«, »Rä Dä Bäng, Carnival of Rhythm« und »Wagner e Venezia« hervorgebracht hat.


© Winter&Winter | Impressum | Press Login | Back